linksjugend [’solid] Vechta-Diepholz

Harte Zeiten erfordern harte Maßnahmen…In einer Gesellschaft mit nur wenig Reue schlafwandeln Schüler*innen, Student*innen, und die Arbeiter*innenklasse durch den Alltag. In dieser von Gier und Selbstsucht geprägten Matrix die als „Freiheit“ betitelt wird, und zwar von denen die über ihr herrschen und sie kontrollieren. Korrupte Politiker*innen, Kapitalist*innen und hohe Angehörige von Polizei und Militär. Auch weiterhin lasten die Ketten auf dem Rückgrat derer welche schlussendlich das Grundgerüst unserer Gemeinde herrichten:

Das Bürgertum! Umringt von einer Organisation, welche dem Zweck von: Schutz oder Sicherheit nicht gerecht wird, wenn sie nicht auch gegen jene vorgeht welche unberührt blieben von den Fehlern und dem Chaos der Vergangenheit. Wenn weiterhin die Kostbarkeit des Friedens und der Menschlichkeit der Bevölkerung entrissen wird durch: Angriffe auf Personen mit Migrationshintergrund, das Ausbeuten derjenigen die am Existenzminimum schleifen, Gewalt gegenüber nicht-Heteronormativen oder der Missbrauch des weiblichen Anteils der Gesellschaft. Dagegen stehen wir ein…für das Anstreben von Veränderungen innerhalb der Gesellschaft, in welcher sowohl gegenwärtige als auch zukünftige Probleme ohne Knechtung anderer Völker, ohne gegenseitige Dekadenz aber mit gleichem Einklang eines gemeinsamen Zieles gelöst werden.

Unsere Basisgruppe liegt augenscheinlich weit abgeschnitten vom Rest der gesellschaftlich gerichteten Normung. Auf einer riesigen Fläche, umgeben von dem altertümlichen Pioniergeist wie er schon vor hunderten Jahren bewohnt wurde von denen die als „Armut leidend“ oder „schwach“ angesehen wurden. Doch zeichnet sich der Zusammenhalt und die Stärke unseres Verbandes durch seine enorme Bereitschaft zur Ausdauer und einem besonderem Zweck aus…für ein besseres Morgen! Daher begrüßen wir jeden der den Mut erbringt für einen Sinn voran zuschreiten, welcher uns alle voran schreiten lässt und uns als Kommune kennzeichnet…Gegen jeden Imperialismus!