Landessprecher*innenrat

Ann-Christin Huber

ich heiße Ann-Christin Huber, bin 27 Jahre alt und komme aus Osnabrück. Ich absolvierte dieses Jahr mein erstes Staatsexamen und befinde mich in den letzten Zügen meines Jura-Studiums. 2017 bin ich in die Linksjugend solid eingetreten und wenig später in die Partei DIE LINKE. Im Anschluss habe ich mitgewirkt den Studierendenverband SDS Osnabrück mit auf zu bauen. Darüber hinaus bin ich Ver.di und GEW Mitglied.

Seitdem bin ich vor allem in den rechtspolitischen, innenpolitischen und feministischen Themen, wie zum Beispiel im Frauen*streik, „Weg mit 219a“ oder Awareness engagiert. Besonders wichtig, und ein großer Bereich meiner Arbeit, ist der Aufbau und die Stärkung der Basis.

Als ich im August 2018 in den Landessprecher*innenrat der linksjugend solid Niedersachsen gewählt wurde, übernahm ich mit Freude die Basisgruppenbetreuung. Seit Februar 2019 bin ich Landesvorsitzende der linksjugend Niedersachsen und daher engagiere ich mich besonders im Bereich Presse und Social Media.

Felix Mönkemeyer

ich bin Felix und 22 Jahre alt. Meine Heimat ist das wunderbare Weserbergland wo ich bei Hameln aufgewachsen bin. Aktuell studiere ich Wirtschaftswissenschaften in Hannover, ein für mich wichtiges Thema das auch mein Interesse für die Politik geweckt hat. Im Jahr 2015 trat ich aus Protest gegen die deutsche Austeritätspolitik gegenüber Griechenland erst der Linkspartei und dann auch dem Jugendverband linksjugend [‘solid] bei und gründete 2016 die Basisgruppe des Verbandes in Hameln. 2017 wurde ich dann erstmals in den Landessprecher*innenrat des Jugendverbandes in Niedersachsen gewählt. 2018 wurde ich als stellvertretender Schatzmeister erneut in dieses Gremium gewählt und seit März 2019 habe ich das Amt des Landesvorsitzenden unseres Verbandes inne.

Meine Kernarbeitsbereiche liegen in den Bereichen der Organisation und der Öffentlichkeitsarbeit. Ich möchte, dass wir als Jugendverband für soziale Verbesserungen kämpfen und zum Beispiel laut für ein günstiges Azubi-Ticket oder eine gute Hochschulfinanzierung eintreten.

Inhaltlich sehe ich meine Kompetenzen und Interessen vor allem in den Bereichen Europa- und Wirtschaftspolitik. Ich bin bekennender demokratischer Sozialist und kämpfe für Mitte-Links-Projekte.

Lea Sankowske

Hey, mein Name ist Lea, ich bin 19 Jahre alt und komme aus dem ländlichen Raum um Hannover herum. Momentan studiere ich Geschichte und Politikwissenschaft an der hannoverischen Leibniz Universität.
Seit ich 2017 nach der Bundestagswahl in die Linksjugend [’solid] eingetreten bin, war ich verschieden auf Landesebene aktiv und seit diesem August nun gewählte Landessprecherin des niedersächsischen Verbandes. Darüber hinaus bin ich Sprecherin der Basisgruppe Hannover. Im Herbst bin ich noch als Deligierte für den Landesausschuss der Partei gewählt worden und vertrete unsere Interessen auch dort.
Am meisten engagiere ich mich in den Themenbereichen soziale Klimapolitik, Feminismus, Antifaschismus und Friedenspolitik. Ein Thema, was mich seither beschäftigt ist außerdem soziale Gerechtigkeit.
Im Verband konnte ich so auf Landes- und Bundesebene die Arbeitskreise zur Umweltpolitik stärken und ausbauen, sowie mich im Bundesarbeitskreis Feminismus einbringen.
Seit Januar engagiere ich mich auch begeistert bei Fridays for Future Hannover und Ende Gelände. Hierbei war ich bei Aktionen bundesweit dabei.
In meiner Freizeit schreibe ich viel und trete als Poetry Slammerin auf. Dabei oft bei Veranstaltungen des Friedensbüros.

Salim Hemeed

Schatzmeister
jugendpolitischer Sprecher – Linke Niedersachsen
Hannover

Lea Broedermann

ich bin Lea und mich hat es zum Studieren nach Wolfsburg verschlagen. Aktuell bin ich 22 Jahre alt und gerade mit meinem Dualen Studium im Bereich der Ingenieurswissenschaften (inkl. handwerklicher Berufsausbildung) fertig geworden. Als Frau in der Technik liegen mir die Themen Gleichberechtigung und die Arbeit von Gewerkschaften am Herzen. Weiterhin steht der Bereich Umwelt für mich im Fokus. Zu [’solid] bin ich gekommen, nachdem ich in die Partei Die Linke eingetreten bin. Dies war vor 2 Jahren, als ich mich entschied politisch aktiv zu werden. Durch eine Landesmitgliederversammlung der Linksjugend im letzten Sommer bekam ich zusätzlich die Möglichkeit im Landessprecher*innenrat mitzuwirken.

Maximilian Schulz

ich bin Maxi, bin 25 und wohne in Oldenburg. Nach meinen Masterabschlüssen in Mathematik und Werte und Normen sowie in Philosophie promoviere ich momentan (zu Marx Begriff der befreiten Gesellschaft) und bin nebenbei noch an der Universität angestellt als Lehrkraft für besondere Aufgaben im höheren Dienst.

Die universitäre Auseinandersetzung mit Marx und mein Aktivismus bei der privaten Seenotrettungsorganisation Jugend Rettet e.V. haben mich dazu verleitet, politisch aktiv zu werden. 

Abstrakt: Ich will daran glauben, dass eine Gesellschaft möglich ist, in der die Freiheit des einzelnen die Bedingung der Freiheit aller ist. Das Ende aller Ausbeutung und die sinnvolle Organisation notwendiger Arbeit sind keine sozialistischen Wunschträume, sondern objektive Erfordernisse.

Konkret: Seenotrettung, Antisemitismuskritik, Arbeitskampf und internationale Zusammenarbeit sind Arbeitsfelder, die mir am Herzen liegen.

Ich bin sehr viel Mensch. Das heißt, ich kann schon gut anstrengend sein, aber dafür kann ich Menschen sehr gut mitreißen, wenn ich von etwas begeistert bin (was fast immer der Fall ist).

Charleen Noelle Janssen

Heyho, ich bin Charleen Noelle Janssen, einfach Noelle genannt, 25 Jahre alt und komme aus Meinersen. Zur Zeit befinde ich mich im Endspurt meines BA in Bildungs- und Erziehungswissenschaften (habe vorher Chemie studiert) und arbeite als Lehrbeauftragte.

Seit 2018 bin ich Mitglied der Linksjugend und der Partei die LINKE, wo ich in der LaBiKo tätig bin.

Mein politisches Interesse gilt vor allem der Stärkung der Rechte für die LQGBT+ Community,  Antirassismus, Antifaschismus, (soziale) Umweltpolitik und Feminismus.

Auf Kreisebene setze ich mich für die Seebrücke und Gifhorn als sicheren Hafen ein.

Fabian Walla

Mitglied im LSPR seit Sommer 2019

Lena Reinhardt

Mitglied im LSPR seit Sommer 2019

Tilman Alemán

Ich bin Tilman, 25 Jahre alt und komme ursprünglich aus der Ludwigsburg.

Momentan studiere ich Mathematik im Master in meiner Wahlheimat Göttingen, wo ich seit Herbst 2018 in der Linksjugend aktiv bin.

Inhaltlich interessiere ich mich primär für den Themenkomplex Antisemitismus, weiterhin für das Zusammenspiel der Sozialen-, bzw. Eigentumsfrage und dem Kampf gegen den menschengemachen Klimawandel.

Dabei ist mir allerdings besonders wichtig, innerhalb des linken Spektrums auf gemeinsame Ziele und Interessen zu achten und in diesem Sinne verbindend innerhalb des Verbands und solidarisch mit anderen Gruppen und Verbänden zu arbeiten.