Maximilian Schulz

ich bin Maxi, bin 25 und wohne in Oldenburg. Nach meinen Masterabschlüssen in Mathematik und Werte und Normen sowie in Philosophie promoviere ich momentan (zu Marx Begriff der befreiten Gesellschaft) und bin nebenbei noch an der Universität angestellt als Lehrkraft für besondere Aufgaben im höheren Dienst.

Die universitäre Auseinandersetzung mit Marx und mein Aktivismus bei der privaten Seenotrettungsorganisation Jugend Rettet e.V. haben mich dazu verleitet, politisch aktiv zu werden. 

Abstrakt: Ich will daran glauben, dass eine Gesellschaft möglich ist, in der die Freiheit des einzelnen die Bedingung der Freiheit aller ist. Das Ende aller Ausbeutung und die sinnvolle Organisation notwendiger Arbeit sind keine sozialistischen Wunschträume, sondern objektive Erfordernisse.

Konkret: Seenotrettung, Antisemitismuskritik, Arbeitskampf und internationale Zusammenarbeit sind Arbeitsfelder, die mir am Herzen liegen.

Ich bin sehr viel Mensch. Das heißt, ich kann schon gut anstrengend sein, aber dafür kann ich Menschen sehr gut mitreißen, wenn ich von etwas begeistert bin (was fast immer der Fall ist).