Strukturen

d5f77e9a70-b

Basisgruppen

Die Basisgruppen sind der erste Anlaufpunkt für alle, die bei uns aktiv werden wollen. Ob Aktionen planen, Konzerte organisieren oder in lokalen Bündnissen arbeiten – euch sind bei eurer Arbeit vor Ort keine Grenzen gesetzt. Die Basics findet ihr im Basisgruppenhandbuch, das ihr unter versand@linksjugend-solid.de bestellen könnt. Ihr wollt in einer Basisgruppe bei euch mit machen bzw. wenn es keine gibt selbst eine gründen? Dann meldet euch bei eurem Landesverband oder in der Bundesgeschäftsstelle. Dort erhaltet ihr weitere Infos und Unterstützung.

Bundeskongress

Der Bundeskongress ist das größte Event bei linksjugend [’solid]. Ein Mal im Jahr kommen 200 Delegierte aus dem Verband zusammen, um über die politischen Leitlinien für das nächste Jahr zu diskutieren und die Ausrichtung des Verbandes zu bestimmen. Außerdem legt der Bundessprecher*innenrat Rechenschaft über seine Tätigkeit im letzten Jahr ab und wird wieder neu gewählt.

Bundessprecher*innenrat

Der Bundessprecher*innenrat ist quasi der Vorstand der linksjugend [’solid]. Wir haben keine Vorsitzende oder Vorsitzenden, sondern der BSpR entscheidet zwischen den Bundeskongressen gemeinsam. Er ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Umsetzung der Beschlüsse des Bundeskongresses, hält den Geschäftsbetrieb aufrecht, und koordiniert die Arbeit der Landesverbände. Der BSPR besteht aus sechs gleichberechtigten Mitgliedern. Er wird jedes Jahr durch den Bundeskongress neu gewählt.  Auf dem letzten Bundeskongress im April 2016 wurden Selin Gören, Daniel Kerekeš, Saskia Spahn, Carolin Tischner, Janis Walter (Bundesschatzmeister) und Julius-Zukowski-Krebs in den Bundessprecher*innenrat gewählt.

Länderrat

Wenn der BSpR nicht so tut wie er soll – schlägt die Stunde des Länderrats. DerLänderrat setzt sich aus je zwei Delegierte pro Landesverband zusammen. Er kontrolliert, dass im Verband politisch alles mit rechten Dingen zugeht und bestätigt den Haushalt. Außerdem kann er selbst mit politischen Beschlüssen aktiv werden und beruft jedes Jahr den Bundeskongress der linksjugend [’solid] ein.

Bundesarbeitskreise

Ohne ihn wäre der Jugendverband kaum vorstellbar: Der BAK. Die Abkürzung steht für BundesArbeitsKreis. In unseren BAKs können sich interessierte Mitglieder zusammenschließen, um gemeinsam, länderübergreifend zu einem Themengebiet Positonen zu entwickeln und sich inhaltlich weiterzubilden. Zudem unterstützen sie den Bundessprecher*innenrat bei Kampagnen, Veranstaltungen und Aktionen. Doch unter sich bleiben die Jugendverbandsmitglieder nicht, denn in vielen BAKs engagieren sich auch Mitglieder des Studierendenverbandes dielinke.SDS. In der Regel finden zweimal jährlich die sogenannten BAK- bzw. Verbands-Wochenenden statt. Sie bieten neue Mitgliedern die Chance die verschiedenen BAKs kennenzulernen und geben den Arbeitskreisen Zeit und Raum ihre Projekte und Aktionen zu planen und weiterzuentwickeln.

Im Moment sind folgende BAKs in der linksjugend [’solid] aktiv:

BAK Antimilitarismus und Frieden

BAK Antifa

BAK Feminismus

BAK Internationales

BAK Krise

BAK Queer

BAK Shalom

BAK Feminismus

BAK Kurdistan

BAK Politische Bildung

BAK Netzpolitik