neue beiträge

Corona – Deutschland im Krisenmodus

Ganz Deutschland wird aktuell von Corona in Atem gehalten. Stündlich gibt es Neuigkeiten über infizierte Promis, Reisewarnungen und abgesagte Fußballspiele. Die Bundesregierung versucht die Bevölkerung zu beruhigen und spricht gleichzeitig von der Gefahr, dass zehntausende sterben könnten. Doch während andere dem Rätsel auf die Spur gehen, warum ein Jahresvorrat Klopapier

weiterlesen

Solidarität jetzt sofort #savethem

Die Corona Pandemie hat das soziale Leben in Deutschland komplett verändert, die Supermärkte und Innenstädte leergefegt und überlagert seit mindestens einer Woche jeden gesellschaftlichen Diskurs. Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Virus ist natürlich wichtig um Problembewusstsein zu schaffen, Menschen zu schützen und größere Krisen zu verhindern, trotzdem werden so andere

weiterlesen

Kemmerich Chaos in Thüringen – Bodo oder Barbarei!

Vor mehr als 5 Jahren wurde Bodo Ramelow mit den Stimmen der Rot-Rot-Grünen zum ersten linken Ministerpräsidenten gewählt. Während konservative Medien noch den Untergang des Abendlandes vorhersagten, verrannten sich CDU und FDP in endlosen Tiraden über die „SED-Nachfolgepartei“ die jetzt den Ministerpräsidenten stellte. Die Prophezeiungen waren Apokalyptisch und reichten von

weiterlesen

Frauen*kampftag am 08.03.2020

Seit über 100 Jahren ist der Frauen*kampftag ein wichtiges Symbol für den Kampf der Frauen für Gleichberechtigung, der nach dem ersten Weltkrieg mit dem Frauenwahlrecht erste Früchte trug. Der Kampf der Frauen nach Freiheit und Selbstbestimmung war jedoch auch danach kein Selbstläufer. Fast 70 Jahre dauerte es, bis Frauen alleine

weiterlesen

Statement zu Tom R.

Gestern jährte sich der 75 Jahrestag der Befreiung Auschwitz. Unangemessene und ekelhafte Kommentare kamen dieses Mal nicht nur aus der AFD, sondern leider auch aus unseren Reihen. Tom R. aus Hamburg, der ursprünglich Listenplatz 20 bei den Bürgerschaftswahlen einnehmen sollte, zog gestern den Vergleich zwischen dem Holocaust und der Klimakatastrophe

weiterlesen

Immer mehr Auszubildende in Niedersachsen sind verschuldet!

Eine Studie des Landesamtes für Statistik in Niedersachsen ergab, dass Niedersachsens Auszubildende im Schnitt mit 7.400 Euro Schulden ihre Ausbildung beenden. Für die linksjugend [‘solid] Niedersachsen ist dies ein unhaltbarer Zustand. Dazu Landesvorsitzender, Felix Mönkemeyer: „Dass immer mehr junge Menschen ihre Ausbildung mit Schulden beenden ist ein verheerender Zustand, der

weiterlesen
"Wir sind Azubis, Schüler*innen, Studierende, junge Erwerbstätige und Erwerbslose und engagieren uns gemeinsam gegen die großen und kleinen Ungerechtigkeiten des Alltags. linksjugend [’solid] ist eine Plattform, wo junge Menschen selbst Politik machen können – egal, ob sie schon länger dabei sind oder neu einsteigen wollen"

wofür wir stehen

Sozialismus

Als Sozialist*innen glauben wir an ein Wirtschaftssystem, das nicht auf Ausbeutung und ewigem Wachstum beruht, sondern den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt.

Ökologie

Als Teil der ökologischen Bewegung setzen wir uns für sozial gerechten Klima- und Umweltschutz ein. Unser Ziel ist eine saubere und gesunde Welt für die Kinder folgender Generationen.

Antifaschismus

Antifaschismus heißt für uns, dass wir uns als die erste Verteidigungslinie der Demokratie gegen Rechts verstehen. Gegen Faschismus, Rassismus, und Antisemitismus.

Feminismus

Feminismus ist die radikale Überzeugung, dass alle Menschen gleiche Rechte, gleiche Löhne und gleiche Repräsentation verdient haben - unabhängig von ihrer sexuellen Identität.

VERANSTALTUNGEN

19 Mar

Feministische Außenpolitik

  • 06:00 am
  • Hannover

das ist ein Mantra, das in Schweden entstand, von Kanada übernommen wurde und nun auch auf Antrag der Grünen und Linken im Bundestag diskutiert wird. Aber worum geht es dabei? Viele stellen sich vor, es würde bedeuten, mehr Soldatinnen in Kriegsgebiete zu schicken oder eine Quote für Botschaftsbedienstete einzuführen. Tatsächlich geht es bei einer feministischen Außenpolitik darum, immer die Perspektive von Frauen*, Mädchen und Marginalisierten mitzudenken.

wer wir sind

spenden

Im Gegensatz zu anderen Parteien nehmen wir keine Spenden von Unternehmen oder sonstige Großspenden an. Genau wie die Partei leben wir einzig und allein durch die Beiträge unserer Mitglieder und euer Engagement. Trotzdem kostet die Organisation von Veranstaltungen und der Druck von Material natürlich Geld. Wenn ihr uns über euren Mitgliedsbeitrag hinaus unterstützen möchtet, freuen wir uns natürlich sehr. 

 

 

konto

Institut:
IBAN: 
BIC: 

GLS Bank
DE36 4306 0967 4023 2973 00
GEN0DEM1GLS

finanzen

Salim Hemeed, Landesschatzmeister
Maximilian Schulz, stellvertrender Schatzmeister
finanzen@solid-niedersachsen.de